VBH investiert 750.000 Euro in vollautomatisches Profil- und Langgutlager

19.05.2017

VBH, Europas größtes Handelshaus für Fenster- und Türbeschläge, investiert am Lagerstandort Ilsfeld in eine effizientere Lagertechnik. Das bestehende Hochregallager für Profile und Langgüter wird komplett modernisiert, außerdem optimiert VBH die Abläufe der Weiterverarbeitung wie das Sägen und Verpacken. Die Investition von 750.000 Euro ist Teil eines ganzen Maßnahmenbündels zur Sicherung und Steigerung der Leistungsfähigkeit im Hinblick auf die künftigen Marktanforderungen. Auch die Mitarbeiterzahl in Ilsfeld wurde erhöht. Seit Beginn des Jahres arbeitet das Lager im Drei-Schicht-Betrieb.

Der Standort von VBH in Ilsfeld bei Heilbronn umfasst neben einem Lager für 3.000 Paletten und einem 330 Regalmeter langen Kleinteilelager für Montagematerial und Bauchemie bereits seit dem Jahr 2002 ein vollautomatisches Kasto-Lager für Langgüter. Dieses wird vollständig modernisiert, um die Lieferfähigkeit zu steigern, Abläufe zu beschleunigen und eine höhere Verfügbarkeit sicherzustellen. Neue, schnellere Regalbediengeräte, aktuelle Sicherheits­technik sowie eine Anlagensteuerung auf dem neuesten Stand passen die Leistungsfähigkeit an die aktuellen Anforderungen an. „Wir stellen unsere Logistik in Ilsfeld besser auf. Das ist ein wichtiger Schritt, um die Qualität und Zuverlässigkeit unseres Service für die Kunden sicherzustellen und den steigenden Marktanforderungen gerecht zu werden“, erklärt Michael Karthaus, Leiter der Logistik der VBH Deutschland GmbH. „Um das wachsende Warenaufkommen zu bewältigen, arbeiten wir bereits seit Jahresbeginn in Ilsfeld im Drei-Schicht-Betrieb. Dazu haben wir unsere Mannschaft vor Ort um zehn fest angestellte Mitarbeiter erweitert.“ Aktuell sind in Ilsfeld rund 50 Mitarbeiter beschäftigt, 220 sind es in der Logistik von VBH deutschlandweit.

1.300 Kassetten mit Profilen, Bodenschwellen und Fensterbänken

Bei der vollautomatischen Anlage in Ilsfeld handelt es sich um ein sogenanntes Wabenlager mit über 1.300 Kassetten von jeweils 6 m Länge. Gelagert werden unter anderem Holz-Alu-Profile, Bodenschwellen und Fensterbänke der Industriepartner und der VBH Eigen­marke greenteQ. Diese werden je nach Wunsch auch kundenspezifisch auf Maß geschnitten, individuell beschichtet oder eloxiert und vorkonfektioniert, zum Beispiel durch die Vormontage der Abschlüsse von Fensterbänken. Doch nicht nur das Langgutlager erfährt ein Retrofit. In einem weiteren Schritt werden auch die Anordnungen der Anlagen zur Verpackung und Konfektionierung neu gestaltet und die Abläufe effizienter gestaltet. Von Ilsfeld aus starten sowohl Regional-Touren zu den Kunden im Umkreis von 200 km als auch Shuttle-Fahrten zu den anderen Lagerstandorten von VBH. Dazu stehen 12 Laderampen und eine Fläche von rund 9.000 m2 bereit.

Logistik für die Fensterbranche

Ilsfeld ist der zweitgrößte von insgesamt vier VBH Lagerstandorten in Deutschland. Das größte Lager befindet sich in Nempitz nahe Leipzig, zwei weitere in Regensburg und Altötting. Zusammen stellen sie die Belieferung aller Kunden in ganz Deutschland sicher. Täglich werden von VBH rund 10.000 Bestellpositionen und rund 90 Lkw-Fahrten zu den VBH Kunden, Fensterbauern und Monteuren auf den Weg gebracht. Von den rund 165.000 Artikeln im Sortiment bietet VBH 45.000 lagerhaltig.

Unmerklicher Übergang

Die technische Modernisierung in Ilsfeld wird über die kommenden Faschingstage 2018 erfolgen, um einen reibungslosen und für die Kunden unmerklichen Übergang zu schaffen. Bereits die Vorlaufzeit bis dahin wird für die optimale Vorbereitung genutzt. So werden schrittweise Warenbestände aus Ilsfeld an anderen Standorten aufgebaut und damit die kontinuierliche Lieferfähigkeit sichergestellt. In den vergangenen Monaten wurden bei VBH zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Logistik und der internen Abläufe angestoßen. Viele davon tragen nun Früchte. Ziel ist außerdem die durchgängige Digitalisierung der Logistik und damit die lückenlose Nachverfolgbarkeit der Sendungen.

 

Pressemitteilung zum Download (PDF)

Pressemitteilung zum Download (Word)

Bild zum Download

Am Lagerstandort Ilsfeld investiert VBH 750.000 Euro in die Modernisierung eines vollautomatischen Hochregallagers für Profile und Langgüter. Die Investition ist Teil eines ganzen Maßnahmenbündels zur Sicherung und Steigerung der Leistungsfähigkeit im Hinblick auf die künftigen Marktanforderungen. Täglich werden von VBH rund 10.000 Bestellpositionen und rund 90 Lkw-Fahrten zu Fensterbauern und Monteuren auf den Weg gebracht. Das Lager in Ilsfeld arbeitet seit Beginn des Jahres im Drei-Schicht-Betrieb.

zur Übersicht